Wer ist wir?

Wir sehen uns als offene Gruppe 

Menschen die an der Evolution der Menschheit arbeiten, sind eingeladen mitzumachen. Einzige Bedingung: Gegenseitiger Respekt und Ehrlichkeit. 

Gerhard K. Pieroth 

Hat das Projekt angepackt und diese Webseite erschaffen

Susanne van Kuijen aus NL

Betreut die Teilnehmer in NL und hat bereits die Ausbildung Stufe 1 erhalten

Warum gibt es dieses Projekt? 

             

Warum gibt es dieses Projekt?                

  1. Ein neuer, effizienter Weg für alle die normal leben und gleichzeitig sich entwickeln wollen.
    Es nützt auch allen, die irgendwie das Gefühl haben, bisher etwas verpasst zu haben.
    Sie werden komplett und es ist alles ganz natürlich. Probleme verschwinden dann selbst, weil sie nicht mehr gebraucht werden. Veränderung geschieht aus Erkenntnis statt aufgrund von Leidensdruck. 
     
  2. Leichter Einstieg, keine Sekte oder sonstige Religion. Leicht integrierbar in ein übliches Leben.
    Vieles gratis und die erprobte Ausbildung preisgünstig dank Kombination von Zoom-Online und weniger 
    persönlichen Meetings. (Spart Reisekosten!)
     
  3. Der Mangel an Evolution ist nicht in der Technik sondern in der gelebten Bewusstheit. Bewusstheit beeinflusst das Verhalten der Menschen miteinander und zu ihrem Lebensraum. Ein Beispiel: Anstatt mit Gesetzen umweltfreundliches Verhalten zu erzwingen, führt mehr Bewusstheit zu natürlichem, rücksichtsvollen Verhalten. 
     
  4. Bewusstheit soll mehr Einfluss auf die Entwicklung der Erde erhalten. Hier wird eine Plattform für 
    Zusammenarbeit statt Konkurrenz der spirituellen Meister angeboten. Es braucht mehr bewusste Menschen! 
    Leider gibt es relativ nur wenige Menschen die sich ihres kompletten Selbst bewusst sind, d.h. die bewusst sind dass sie weit mehr als dieser Körper mit Gefühlen, Gedanken und Eigentum sind. Mein großes Ziel ist, so viele Menschen wie irgend möglich auf die Ebene ihres Höheren Selbst zu führen, damit sie diesen Anteil ihrer selbst direkt erleben und integrieren können. Die dafür nötige energetische Technik ist recht neu und sehr effektiv.

     

Ausführlicher: 

Eigentlich gibt es für mich keinen zwingenden Grund dieses Projekt zu betreiben, denn mir geht es sehr gut. Ich habe mich aus über 30 Lebensjahren Depression heraus gearbeitet, viele interessante Menschen getroffen und in 2003 geschah die Erleuchtung. Glücklich lebe ich mit meiner Frau an einem naturnahen Ort und recht abgeschieden von der Welt. Ich könnte das alles einfach für mich geniessen - die Welt würde sich weiter drehen.

Warum also diesen Aufwand? Es ist aus Mitgefühl, teilen und Gutes weitergeben wollen. 

In meiner Suche nach der Wahrheit und Gott war ich mit mehreren spirituellen Meistern.
Meine Meinung ist, dass es für die Beschleunigung der Bewusstheits-Evolution der Menschheit eine Vielzahl unterschiedlicher spiritueller Lehrer geben muss für die vielen unterschiedlichen Menschen. 

Das oft übersehene viel größere Problem in der spirituellen Szene ist, dass die meisten Lehrer nur sehr wenige oder gar keine Techniken haben, mit denen sie den Schülern Schritt für Schritt weiter helfen können. Oft sind es alte Schriften und Traditionen aus fremden Kulturen und man muss sich erst einen umfangreichen Wortschatz erarbeiten, um es überhaupt ansatzweise zu verstehen. Es wird damit leicht zur lediglich intellektuellen statt wirklichen Erfahrung. Andere kennen nur den „Satsang“, das Zusammensein mit dem Erleuchteten und der Gelegenheit zu fragen und gemeinsam meditieren. Die Erleuchtung soll dann ähnlich einer Infektion überspringen. 

Der Focus meiner Arbeit liegt auf direkter eigener Erfahrung. In den Gratis-Meditationen kann eigene Erfahrung gemacht werden. Wer es dann selbständig ohne Hilfe schaffen will, der geht in die Ausbildung, welche aus einer Folge von Techniken besteht, die wiederum auf eigene Erfahrung abzielen. Die Schritte sind so gewählt, daß es einerseits für
jeden möglich ist und andererseits man schnell voran kommt. Es gibt hier kein Heiliges Buch und keine Vorschriften. 
Im Kriya Yoga werden die Übungen sitzend gemacht - ist also auch geeignet für weniger sportliche Menschen. 

Erleuchtung ist hier nicht das Endziel sondern nur ein Zwischenschritt. Die Ausbildung ist sehr umfassend.
Sie ist gegliedert und jeder kann sich aussuchen wie weit er jetzt gehen will.
 
Die Größe des Projekts ist momentan noch nicht sichtbar auf der Webseite. 
Wie weit die Ausbildung reicht – das ist für die Meisten sowieso nicht fassbar. Erleuchtung ist hier nur ein Zwischenschritt. Hier kommen ein aktuelles Kriya Yoga direkt von Maha Avatar Babaji und ein alte Indische Lamplighting-Kultur zusammen, eine Synthese die auf den amerikanischen Guru Audle Allison zurückgeht und die ich von einem seiner Schüler, Jerry Densow in Montrose, Colorado erhielt. 

Alles folgt dem Japanischen Prinzip: „Achte Deinen Meister und lerne von ihm alles was er kann und dann entwickle es weiter und übertreffe ihn“. Somit freue ich mich, dass eines Tages auch meine Schüler mich übertreffen werden und die Evolution der Menschheit voran schreitet. 

Vor etwa zwei Jahren kam ich in Diskussion mit Susanne van Kuijen, einer Zen-Lehrerin aus den Niederlanden. 
Susanne van Kuijen hat bereits die erste Stufe der Ausbildung und die Lamplighting-Initiation erhalten und wird sicherlich weitere Ausbildungen begleiten und parallel die zweite Stufe erhalten, in der unter anderem auch der Avatar- Energiekörper gebaut wird durch eine Umgestaltung der Chakren und Erstellung zusätzlicher, beweglicher Chakren. 
Ich freue mich schon sehr auf diese Zusammenarbeit und hoffe sie wird sich auch mehr in diese Webseite einbringen. 

Diese Webseite habe ich recht kurzfristig selbst geschrieben. Ich freue mich über Verbesserungsvorschläge.
Dies ist nur der Startpunkt und wird fortlaufend erweitert. Ich konnte nicht mehr warten und wollte schnell einen Sammelpunkt für meine bisherigen Freunde und Kunden erschaffen, damit wir uns in Zeiten des politischen und virusbedingten Lockdown nicht verlieren.

Karl Gerhard Pieroth

Sprachen: English und Deutsch
email: LWgerhard@Gmail.com

Sein Slogan: Sieh normal aus, verhalte Dich normal , 
aber sei außergewöhnlich gut in Deiner Arbeit.

Er studierte Ingenieurwesen und Wirtschaft , arbeitete 
für IBM und war u. A. deren Top-Berater und Ausbilder 
für Anwendungen der künstlichen Intelligenz in der 
deutschen und europäischen Industrie. 
Gleichzeitig war er Dozent an mehreren Hochschulen. 
In einer Burnout-Situation begann er zu meditieren.

Sicherlich eine ungewöhnliches Zusammentreffen von 
Ingenieurdenken in Effizienz und Ergebnis und 
gleichzeitig zuhause sein in den höchsten Ebenen des 
Bewusstseins.    Seit Jahren unterrichtet er Meditation 
und wie man diese Seelen-Ebenen in den Alltag 
integriert und nutz für mehr Erfolg und ein rundherum 
erfüllendes Leben. 

1993 hat zusammen mit Dr. Petra Schneider das Projekt 
LichtWesen gegründet und begleitet es weiterhin. 
Im web: www.Lichtwesen.com   und demnächst auch 
www.Gute-Inspiration.club für eine andere Sichtweise. 

Soweit die Historie, die jeder irgendwie hat.
Wichtig ist was JETZT da ist.

Diese Webseite ist eine Tür hin zu Selbsterfahrung und
Ausbildung in dem was es wirklich braucht.
So viele Menschen werden geboren mit den Fähigkeiten
die es braucht für Evolution, aber sie verkümmern. 
Sie funktionieren, aber sie haben den Sinn ihres Lebens
nie erkannt, es nie gelebt. 

Das zu ändern, dafür bin ich hier. 

Wenn wir uns treffen, Sei einfach Du selbst. 

Das ist sowieso das Beste!
 

Susanne van Kuijen

Sprachen: English, French and Dutch

Zertifizierter Zen-Lehrer, registriert in Kyoto, Japan.

e-Mail: susannevankuijen@gmail.com

Sie hat auch ihre eigene Webseite:

www.elements-of-freedom.com

 

 

 

 

 

© Copyright. All rights reserved. (C) Gerhard K. Pieroth, LWGERHARD@GMAIL.COM 2020